Aktuelles

Wanderung durch den Zeisigwald am 29.09.2019

Im Rahmen der europäischen Sportwoche organisiert die Bürgerplattform Chemnitz Nord-Ost gemeinsam mit Gemeinwesenkoordinatorin für die Stadtteile Brühl, Hilbersdorf und Ebersdorf, Tatjana Schweizer, und Renè Bzdok, Stadtteilmanager Sonnenberg eine geführte Wanderung durch den Zeisigwald. Start und Ziel ist die Zeisigwaldschänke. Für ein kleines Verpflegungspaket während der 2-stündigen Tour ist gesorgt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Los geht es 14 Uhr.

Rückblick Bürgerforum

Am letzten Samstag im August hatte die Bürgerplattform Chemnitz Nord-Ost zum ersten Bürgerforum in die Räumlichkeiten der Delphin-Projekte gGmbH eingeladen. Thema der zweistündigen Gesprächsrunde waren „Öffentliche Plätze“. Nach kurzen Impulsvorträgen von Baubürgermeister Michael Stötzer (Grüne), Stadtteilmanager Renè Bzdok und Tatjana Schweizer, Gemeinwesenkoordinatorin für die Stadtteile Brühl, Hilbersdorf und Ebersdorf kamen die 15 Teilnehmer an zwei Tischen miteinander ins Gespräch.

Während sich eine Gruppe mit der öffentlichen Sicherheit befasste, diskutierten die anderen Teilnehmer über das Potential öffentlicher Orte in ihrem Stadtteil. So kam man über bereits existierenden Pläne aus der städtebaulichen Rahmenplanung “Sonnenberg-Nord“ auf die Sonnenberg Promenaden zu sprechen. Hier gilt es anzuknüpfen und mehrere Hotspots zu setzen. Zum Beispiel am Eingang in den Zeisigwald, der als Bindeglied der doch recht unterschiedlichen Stadtteile gilt. Doch auch um den Bahnhofsbereich Hilbersdorf gab es heiße Debatten. „Seit Jahren schon werde ich auf das Areal angesprochen. Die Stadtverwaltung hat sich dem Thema angenommen und ist bereits in Gesprächen mit dem Eigentümer über eine Umnutzung“, weiß Gemeinwesenkoordinatorin Tatjana Schweizer um die Bedeutung. Doch auch für die Grünfläche an der Ecke Max-Saupe-Straße/ Lichtenauer Straße konnten sich die Teilnehmer des Bürgerforums eine Umnutzung und Umgestaltung vorstellen. Mehr Blumen, eine Bank oder gar Spielmöglichkeiten für Kinder, das wäre die perfekte Ergänzung für die Eisdiele um die Ecke, war man sich einig. „Wir als Bürgerplattform bleiben zu den Ergebnissen in engem Kontakt mit der Stadtverwaltung und werden nach einer Machbarkeitsprüfung weitere Bürgerforen ansetzen und tiefer gehen“, so Franziska Degen. Doch auch über den Stellenwert der Verkehrssicherheit gerade für die Anwohner der Frankenberger Straße konnte sich die Koordinatorin der Bürgerplattform Chemnitz-Nord-Ost ein Bild machen. „Es ist zu laut und wird sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten, auch hier wollen wir als Bürgerplattform anknüpfen und Anwohner und Stadtverwaltung zusammenbringen.

Treffen der Steuerungsgruppe

Das nächste Treffen der Steuerungsgruppe findet am Dienstag, 13. August 2019, ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten der DELPHIN-Projekte gGmbH Gießerstraße 26 in 09130 Chemnitz statt.